25 Feb
2016

Ulm

Pressemitteilung vom 25.02.2016
Insolvenzverfahren Hans-Peter Huber - Selbständiger Gastronom und Betreiber des
Hotel-Restaurant „Gasthof zum Ochsen“

Rechtsanwälte Derra, Meyer & Partner
Büro Ulm
RA Konrad Menz
Insolvenzverwalter

Als Insolvenzverwalter in dem seit dem 01.10.2014 eröffneten Insolvenzverfahren über das Vermögen des Hans-Peter Huber, selbständiger Gastronom und Betreiber des Hotel-Restaurants „Gasthof zum Ochsen“ in Ehingen, habe ich unter Hinweis auf die Pressemitteilungen vom 11.08.2014 und 05.02.2015 zu den weiteren Entwicklungen folgendes auszuführen:

In einer am 25.02.2016 vor dem Amtsgericht – Insolvenzgericht – Ulm abgehaltenen Gläubigerversammlung haben die Gläubiger des Schuldners einstimmig den von der Insolvenzverwaltung ausgearbeiteten Insolvenzplan angenommen und damit Herrn Huber eine Entschuldung unter Beibehaltung seiner selbständigen Tätigkeit ermöglicht.   

Für den Betrieb des Hotel-Restaurants „Gasthof zum Ochsen“ bedeutet dies, dass dieser noch bis zum 29.02.2016 wirtschaftlich verantwortlich von der Insolvenzverwaltung geleitet wird. Ab dem 01.03.2016 wird Hans-Peter Huber wieder finanziell und wirtschaftlich eigenständig – und damit ohne die Einschränkungen eines Insolvenzverfahrens – die Geschicke des Ochsen bestimmen.

Im Übrigen ändert sich weder für die Mitarbeiter noch für die Gäste etwas an den bisherigen Verhältnissen. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten und der Service sowie die Leistungen des Hotel-Restaurants erfahren zum 01.03.2016 keine Veränderungen.

Sehr zufrieden zeigten sich die Gläubiger und der Schuldner mit dem Insolvenzplan im Gerichtstermin am 25.02.2016. Die nunmehr getroffene Entscheidung der Gläubiger basiert auf den seit dem 01.10.2014 gewonnenen betriebswirtschaftlichen Erkenntnissen zum Geschäftsbetrieb des Schuldners. Während den 17 Monaten der Betriebsfortführung durch den Insolvenzverwalter wurden alle wesentlichen kaufmännischen Entscheidungen von diesem getroffen. Das in dieser Zeit erwirtschaftete ausgeglichene Ergebnis lässt erwarten, dass auch Hans-Peter Huber nach dem 01.03.2016 dauerhaft an diese positive Tendenz anknüpfen kann.

Ulm, den 25.02.2016

Konrad Menz
Rechtsanwalt
Insolvenzverwalter

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.