Stefan Eßer

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Partner

Profil

Beratung und Vertretung von Arbeitgebern, qualifizierten Arbeitnehmern und Geschäftsführern in allen Fragen des kollektiven und individuellen Arbeitsrechts und des Dienstrechts

Rechtliche Begleitung von Umstrukturierungsmaßnahmen aus arbeitsrechtlicher und insolvenzrechtlicher Sicht

Vertretung und Beratung von internationalen Unternehmen in zentralen Fragen des Wirtschaftsrechts, mit besonderem Focus auf Italien und Polen

Begleitung von ausländischen Unternehmen bei der Gründung und Fortführung von Gesellschaften und Niederlassungen  

Korrenspondenzsprachen: Italienisch, Englisch und Französich

 

Werdegang

Zugelassen seit 2003

Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Münster und Bochum

Vormals Tätigkeit als Rechtsanwalt bei Derra, Meyer & Partner am Standort Mailand

Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2006

Fachanwaltsprüfung im Insolvenzrecht

Seit 2010 gerichtlich bestellter Gutachter und Verwalter in Insolvenzverfahren

Geprüfter Übersetzer für Italienisch (IHK)


  

Mitgliedschaften

Deutscher Anwaltverein

Deutsch-Italienische Juristenvereinigung

Neue Insolvenzverwaltervereinigung Deutschland (NIVD)

Rechnungsprüfer der Deutsch-italienischen Wirtschaftsvereinigung MERCURIO e.V.

Referenzen

Arbeitsrecht

  • 2018: Verhandlung eines Haustarifvertrages auf Arbeitgeberseite in einem mittelständischen Automobilzulieferbetrieb der Chemieindustrie mit etwa 100 Mitarbeitern
  • 2018: Verhandlung einer Betriebsvereinbarung über die Einführung von Kurzarbeit auf Arbeitgeberseite in einem mittelständischen Betrieb der Metall- und Elektroindustrie mit ca. 75 Mitarbeitern
  • 2018: Begleitung einer Betriebsschließung aufgrund Liquidation in einem mittelständischen Betrieb der Gesundheitsbranche mit ca. 35 Mitarbeitern einschließlich Verfahren zur Massenentlassung
  • 2017: Außergerichtliche und gerichtliche Begleitung der Umstrukturierung eines mittelständischen Betriebs einschließlich erforderlicher Massenentlassung; Betriebsgröße etwa 220 Mitarbeiter
  • 2016: Verhandlung von Sozialplan und Interessenausgleich nach Erwerberkonzept im Rahmen eines Asset Deals; Anzahl betroffener Mitarbeiter: ca. 130

 

 Sanierung, Insolvenzen, Zwangsverwaltung

  • 2017/2018: Führung eines Haftungsprozesses gegen die taiwanesische Muttergesellschaft einer insolventen GmbH aus dem Gesichtspunkt der Insolvenzanfechtung sowie des enteignungsgleichen Eingriffs
  • 2015/2016: Fortführung eines mittelständischen Betriebes der Metallbranche im Rahmen des eröffneten Insolvenzverfahrens mit anschließender sanierender Übertragung

 

Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit

  • 2017: Prozessvertretung eines deutschen Chemieunternehmens vor dem Oberlandesgericht Frankfurt/Main gegen einen früheren Geschäftsführer wegen Schadensersatzansprüchen aufgrund von Pflichtverletzungen mit einem Gegenstandswert von etwa 1,1 Mio. €
  • 2015/2016: Führung eines Schiedsverfahrens vor der Handelskammer Zürich (SCAI) für einen italienischen Unternehmensberater gegen ein deutsches Technologieunternehmen mit einem Gegenstandswert von ca. 500.000,00 €

 

Internationale Rechtsberatung Polen

  • 2015: Gerichtliche Vertretung eines Herstellers von Geräten und Maschinen zur Rohölgewinnung gegen einen in Polen ansässigen Zulieferer mit einem Gegenstandwert in Höhe von rund 600.000,00 €

 

Internationale Rechtsberatung Italien                      

  • 2014: Anwaltliche Begleitung eines Joint Ventures zwischen einem deutschen und einem italienischen Beratungsunternehmen; Gründung einer gemeinsamen deutschen Tochtergesellschaft

 

Publikationen

  • Eßer/Steffen „Zivilrechtliche Haftung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten“, CR 5/2018, Seite 289 ff