Stefan Eßer

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Partner

Eßer, Stefan

Kontakt

E-Mail: dmp@derra-d.de

 

Betreut Sie an folgenden Standorten:

Profil

Zugelassen seit 2003

Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Münster und Bochum

Vormals Tätigkeit als Rechtsanwalt bei Derra, Meyer & Partner am Standort Mailand

Fachanwaltsprüfung im Insolvenzrecht

Seit 2010 gerichtlich bestellter Gutachter und Verwalter in Insolvenzverfahren

Geprüfter Übersetzer für Italienisch (IHK)

Mitglied im Deutschen Anwaltverein und in der Deutsch-Italienischen Juristenvereinigung

Mitglied der Neuen Insolvenzverwaltervereinigung Deutschland (NIVD)

Korrespondenzsprachen: Italienisch, Französisch, Englisch, Deutsch
 

Tätigkeitsbereiche

Referenzen

Arbeitsrecht

  • 2018: Verhandlung eines Haustarifvertrages auf Arbeitgeberseite in einem mittelständischen Automobilzulieferbetrieb der Chemieindustrie mit etwa 100 Mitarbeitern
  • 2018: Verhandlung einer Betriebsvereinbarung über die Einführung von Kurzarbeit auf Arbeitgeberseite in einem mittelständischen Betrieb der Metall- und Elektroindustrie mit ca. 75 Mitarbeitern
  • 2018: Begleitung einer Betriebsschließung aufgrund Liquidation in einem mittelständischen Betrieb der Gesundheitsbranche mit ca. 35 Mitarbeitern einschließlich Verfahren zur Massenentlassung
  • 2017: Außergerichtliche und gerichtliche Begleitung der Umstrukturierung eines mittelständischen Betriebs einschließlich erforderlicher Massenentlassung; Betriebsgröße etwa 220 Mitarbeiter
  • 2016: Verhandlung von Sozialplan und Interessenausgleich nach Erwerberkonzept im Rahmen eines Asset Deals; Anzahl betroffener Mitarbeiter: ca. 130

 

 Sanierung, Insolvenzen, Zwangsverwaltung

  • 2017/2018: Führung eines Haftungsprozesses gegen die taiwanesische Muttergesellschaft einer insolventen GmbH aus dem Gesichtspunkt der Insolvenzanfechtung sowie des enteignungsgleichen Eingriffs
  • 2015/2016: Fortführung eines mittelständischen Betriebes der Metallbranche im Rahmen des eröffneten Insolvenzverfahrens mit anschließender sanierender Übertragung

 

Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit

  • 2017: Prozessvertretung eines deutschen Chemieunternehmens vor dem Oberlandesgericht Frankfurt/Main gegen einen früheren Geschäftsführer wegen Schadensersatzansprüchen aufgrund von Pflichtverletzungen mit einem Gegenstandswert von etwa 1,1 Mio. €
  • 2015/2016: Führung eines Schiedsverfahrens vor der Handelskammer Zürich (SCAI) für einen italienischen Unternehmensberater gegen ein deutsches Technologieunternehmen mit einem Gegenstandswert von ca. 500.000,00 €

 

Internationale Rechtsberatung Polen

  • 2015: Gerichtliche Vertretung eines Herstellers von Geräten und Maschinen zur Rohölgewinnung gegen einen in Polen ansässigen Zulieferer mit einem Gegenstandwert in Höhe von rund 600.000,00 €

 

Internationale Rechtsberatung Italien                      

  • 2014: Anwaltliche Begleitung eines Joint Ventures zwischen einem deutschen und einem italienischen Beratungsunternehmen; Gründung einer gemeinsamen deutschen Tochtergesellschaft

 

Publikationen

  • Eßer/Steffen „Zivilrechtliche Haftung des betrieblichen Datenschutzbeauftragten“, CR 5/2018, Seite 289 ff