20 Mär
2014

Teilungsversteigerung und Insolvenzen - BGH Urteil vom 20.03.2014

Im Folgenden stellen wir Ihnen kurz das Urteil zum Mietrecht BGH Urteil vom 20.03.2014, Az.: IX ZB 67/13 vor.

Hat ein Gläubiger den Anspruch des Schuldners auf Aufhebung der Gemeinschaft einschließlich des (künftigen) Anspruchs auf eine den Miteigentumsanteilen entsprechende Teilung und Auskehrung des Versteigerungserlöses gepfändet, ist das von ihm eingeleitete Teilungsversteigerungsverfahren nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Schuldners auch dann nicht aufzuheben, wenn die Teilungsversteigerung weniger als einen Monat vor dem Insolvenzantrag angeordnet worden ist.

BGH, Beschluss vom 20.03.2014, Az.: IX ZB 67/13

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.