27 Mär
2020

Soforthilfeprogramme für Unternehmer in der Coronakrise

Viele Unternehmen, Solo-Selbstständige und Freiberufler unterschiedlichster Berufe und Branchen befinden sich auf Grund der Coronakrise in einer existenziellen Krise. Bund und Länder haben schnelle und unbürokratische Finanzhilfen zugesagt, um die wirtschaftlich dramatischen Folgen abzufedern. Im Rahmen eines Soforthilfeprogramms können Kleinunternehmen und Solo-Selbständige jetzt einen einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss beantragen. Weitere Maßnahmen zur Liquiditätssicherung sind u.a. massive Erhöhung des Finanzierungsrahmens für Landesbürgschaften sowie Steuerstundungen.

In den nachfolgenden Beiträgen haben wir für Sie wichtige Informationen zu den jeweiligen Hilfsprogrammen der Länder zusammengestellt.


Soforthilfeprogramm Bayern und Baden-Württemberg

Soforthilfeprogramm Nordrhein Westfalen

Soforthilfeprogramm Sachsen

Soforthilfeprogramm Berlin und Brandenburg

 

Stand: 26.03.2020