Handelsrecht

Der kaufmännische Geschäftsverkehr unterliegt eigenen Gesetzmäßigkeiten – nicht nur im täglichen Umgang, in den betriebswirtschaftlichen Denkmustern, sondern auch in gesetzlichen Anforderungen. Dies beginnt bereits mit dem Handelsregister. Was der Kaufmann bzw. die Kauffrau tun oder besser lassen sollte, sollten Sie jedenfalls wissen. Denn einerseits treffen Kaufleute erhöhte Sorgfalts-, Rüge- und Dokumentationspflichten bei Handelsgeschäften, andererseits kann bei Vertragsabschlüssen zum Beispiel im Zusammenhang mit Vertragsstrafen oder im Rahmen von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), im geschäftlichen Handelsverkehr einiges vereinbart, insbesondere eingeschränkt werden, was unter Verbrauchern nicht möglich ist. Auch bieten solche Regelwerke wie die Incoterms oder das UN-Kaufrecht (CISG) beachtliche Gestaltungsmöglichkeiten. Einen besonderen Bereich stellt auch das Recht der Handelsvertreter dar.

Unterstützung in Fragen des nationalen und internationalen Handelsrechts

Zur täglichen Praxis von Derra, Meyer & Partner gehört es, Unternehmer in Fragen des Handelsrechts – auch im internationalen Bereich - zu unterstützen und zu beraten. Wenn es zum Streit kommt, übernehmen wir die gerichtliche Vertretung oder die Vertretung vor einem Schiedsgericht. Hier steht Derra, Meyer & Partner jederzeit an Ihrer Seite.

Ansprechpartner

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.